Autohaus Frensch KG

HU / AU

Die Hauptuntersuchung

Ein Fahrzeug, das im deutschen Straßenverkehr zugelassen ist, muss regelmäßig zur sogenannten Hauptuntersuchung (HU), die im Volksmund auch als TÜV bekannt ist. Dabei werden sicherheitsrelevante Bauteile auf ihre Funktion überprüft, um ein fehlerfreies Fahrverhalten zu gewährleisten. Ein Auto ohne gültige TÜV-Plakette darf nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Was beinhaltet die Hauptuntersuchung?

Bei der Hauptuntersuchung wird kontrolliert, ob das Fahrzeug über grobe Sicherheitsmängel oder anderweitige Defekte verfügt, die die Insassen sowie andere Straßenverkehrsteilnehmer gefährden könnten. Wir zeigen Ihnen die Wichtigsten Aspekte bei der Hauptuntersuchung.

 

Die Sichtverhältnisse
Hier werden sowohl Scheinwerfer als auch Scheibenwischer auf ihre Funktionsfähigkeit und Einstellungen hin überprüft. Außerdem wird festgestellt, ob alle Spiegel vorhanden und benutzbar sind und ob es etwaige Steinschläge oder Risse von Scheiben im Sichtbereich des Fahrers gibt.

Das Fahrverhalten
Bei der Prüfung des Fahrverhaltens werden Fahrwerk, Lenkung, Reifen (Profiltiefe!) und Bremsen überprüft. Diese sind sicherheitsrelevant. Das bedeutet: Liegt hier ein schwerwiegender Defekt vor, wird das Fahrzeug die Hauptuntersuchung nicht bestehen.

Die Karosserie
Da auch die Karosserie zu Fahrverhalten und Sicherheit beiträgt, wird sie überprüft. Hierbei können beispielsweise Korrosion oder Unfallschäden negativ auffallen.

Elektronik und Schläuche
Die Hauptuntersuchung umfasst ebenso das Prüfen von Brems- und Kühlwasserschläuchen sowie der Motorelektronik und Assistenzsystemen. Treten hier Fehler auf (z.B. im ESP), kann dies zur Beanstandung führen.

Auspuffanlage
Es wird überprüft, ob der Auspuff Undichtigkeiten aufweist und ob die Geräuschentwicklung im Rahmen der üblichen Werte liegt.

 

Der TÜV Rheinland besucht unser Autohaus jeden Tag!
Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!

Peugeot und Citroen Partner